Krystyna Szwankowska-Antol

Tipps und Tricks um eine Fremdsprache zu lernen

Wie lernt man am besten eine Fremdsprache?

Dann bist du hier genau richtig! Eine neue Sprache zu lernen ist einerseits aufregend, andererseits fordernd. Ein neuer Wortschatz, eine andere Grammatik und Redewendungen machen uns manchmal ganz schön zu schaffen. Da stellt sich schnell die Frage, wie man Wortschatz, Satzstellungen und Aussprache am besten verinnerlicht.

Sprachschulen und Sprachtrainer arbeiten hier mit sehr unterschiedlichen Methoden. Doch gibt es eine Art und Weise in der man eine Fremdsprache am besten lernt? Forschungsergebnisse, die das Erlernen einer Sprache im Gehirn untersuchen, zeigen, dass keine der angebotenen Methoden die einzig gute und zielführende ist. Es geht viel mehr darum seinen eigenen Weg zu finden. Während Kinder noch intuitiv und durch Nachahmung lernen, gehen Erwachsene sehr systematisch vor. Doch ein paar Tipps und Tricks gibt es trotzdem, die helfen können schnell Fortschritte zu bemerken.

 

Tipps und Tricks um eine Fremdsprache zu lernen

 

Lerne nur Fremdsprachen für die du einen guten Grund hast

Wer einen Grund hat eine Sprache zu lernen, der hat auch innere Motivation und Antrieb. Such dir also einen Grund, warum du diese Sprache lernen möchtest, dann setzt du dich auch freiwillig hin und lernst. Babys lernen ihre Muttersprache aus einem inneren Antrieb, weil sie von Geburt an daran interessiert sind zu kommunizieren.

 

Nimm dir Zeit und genieße deinen Lernerfolg

Kleine Kinder fragen nicht wie schnell sie ihre Muttersprache lernen sollen. Anders ist es bei uns Erwachsenen. Hier soll es oft schnell und in kurzer Zeit erledigt sein. Beim Aneignen einer Fremdsprache ist jedoch Zeit ein wesentlicher Faktor. Bis sich neue Wörter, Phrasen und Grammatik im Unterbewusstsein gefestigt haben benötigt es viele Wiederholungen. Das gute ist, wiederholen und Selbstgespräche führen geht nebenbei und in verschiedenen Alltagssituationen.

 

Lerne das was du brauchst

Außerdem erweist es sich als sinnvoll nur jene Teile zu lernen die du tatsächlich benötigst. Eine Fremdsprache auf wirtschaftlichem Niveau ist nicht notwendig, wenn man seinen Urlaub in dem gewählten Land verbringt. Hingegen kann es gut sein Themen wie Einkaufen, Arztbesuche und Amtswege zu erarbeiten, wenn man vor hat einige Zeit im Ausland zu leben.

 

Umgib dich mit der Sprache

Such dir Native Speaker um mit diesen zu üben oder verbringe Urlaube im Land deiner Wahl. Das wichtigste beim Lernen einer Sprache ist es, diese so schnell wie möglich zu sprechen. Es geht dabei nicht darum perfekt zu sein, sondern den erlernten Wortschatz anzuwenden. Gerade wenn man in ein anderes Land umzieht, erweist es sich als Vorteil die Sprache zu lernen um sich im Alltag, beim Einkaufen, bei Arztbesuchen, in der Apotheke, beim Einschreiben der Kinder in Kindergarten und Schule leichter zu tun. Gleichzeitig ergibt sich hier die Möglichkeit, sich so viel wie möglich mit der Sprache bzw. mit Native Speakern zu umgeben.

Übe immer, zu jeder Tageszeit und überall

Sprache braucht Anwendung und ständige Wiederholung. Und dazu bieten sich jede Menge Gelegenheiten. Vokabeln und Phrasen einzelner Themen können beim Einkaufen, in der Küche oder beim Spazierengehen wiederholt werden. Auch Selbstgespräche in der jeweiligen Fremdsprache sind sinnvoll. Filme, Serien, Musik und Bücher sind ebenfalls empfehlenswert.

 

Finde heraus welcher Lerntyp du bist

Ob du einen Sprachkurs besuchst, mit Native Speakern übst oder eine App bzw. ein Online-Programm verwendest kommt ganz auf dich an. Wer all seine Sinne nutzt hat gute Chancen eine Sprache schnell zu lernen. Viele Online-Sprachkurse arbeiten damit, dass du die Sprache hörst, sprichst und schreibst. Somit werden unterschiedliche Lerntypen angesprochen und gleichzeitig auch unsere unterschiedlichen Sinnesorgane. Unser Gehirn arbeitet außerdem mit Bildern. Wer sich das Erlernte somit bildlich vorstellt, hat gute Chancen, dass es im Gedächtnis bleibt.

 

Fazit

Wer eine neue Sprache lernt muss sich auf jeden Fall darauf einstellen, dass dies Zeit in Anspruch nimmt und regelmäßige Anwendung benötigt. Umso wichtiger sind Motivation und ein besonderer Grund, der uns diese Zeit tatsächlich nehmen lässt. Sich mit der Sprache zu umgeben und sie immer und überall zu üben hilft ebenfalls, schnell Fortschritte zu machen. Wer dann noch seinen eigenen Lernstil findet oder entwickelt, hat bald Spaß an der praktischen Anwendung der Sprache ?.

 

Hier findest du unsere Kursangebote:

Deutschkurse für Mütter&Baby

Deutsch Abendkurse

 


Ähnliche Artikel