Krystyna Szwankowska-Antol

SMART Wohnung in Wien

Was ist SMART Wohnung und wie funktioniert es? Das ist ein Programm von der Stadt Wien, für junge Ehepaare, Familien, alleinerziehende Eltern, oder für junge Menschen die billige Wohnungen suchen.

Diese billige Wohnungen sind für Personen so angepasst, dass sie nur für die benutzte Fläche (diese Wohnungen sind meistens kleiner) zahlen. Die monatlichen Kosten sind speziell berechnet, damit sie nicht höher als bei Gemeindewohnungen (ca. 7,50€/m2) sind  und damit die Finanzierungskosten nicht 60€/m2 überschreiten. In diesem Fall sind die Eigenmittel viel niedriger (bis zu 10.000€) als in anderen Wohnungen. Zum Beispiel: eine Wohnung in Wien mit 55m2 und 2 Zimmer, da kann die Miete 412,50€ kosten und die Eigenmittel 3.000€.

Um eine SMART Wohnung mieten zu können, muss man folgende Kriterien erfüllen (ähnlich wie bei der Gemeindewohnung)

1. Vollendetes 17 Lebensjahr

2. Zwei Jahre Hauptwohnsitz in einer Wohnung in Wien

3. Österreichische und EU Bürger/ oder gleichgestellt

4. Das jährliche Einkommen darf die Grenze nicht überschreiten (Daten von J. 2019):

–  1 Person  46.450€/3.317,86€ montl.

– 2 Personen  69.220€/4.944,29€ montl.

– 3 Personen  78.330€/5.595,00€ montl.

–  4 Personen  87.430€/6.245,00€ montl.

– jede weitere Person  5.100/ 364,29 montl.

5. Begründeter Wohnbedarf (Vormerkgrund):

– Überbelag. Gleich wie bei der Gemeindewohnung: ein Zimmer- 2 Personen angemeldet, 3 Zimmer ab 5 Personen. Alle Mitbewohner müssen bis zum 3 Grad verwandt sein.

– Personen unter 30, die mindestens 10 Jahre bei den Eltern gewohnt haben und keine eigene Wohnung besitzen

– Ehepaare die keine eigene Wohnung besitzen und bei dem Umzug es zum Überlag kommen kann

– Personen über 65, die die Pflegestufe 3 oder eine Bewegungsbeschränkung haben, und es beispielsweise im Haus keinen Lift gibt

Seit dem 1. Juli 2015 hat man für diese Personen die Suche nach einer billigen Wohnung leichter gemacht und hat die Abteilungen Wienerwohnen und Wohnungsservice an einem Ort zusammengegeben.

Es wurde auch eine Webseite www.wohnberatung-wien.at erstellt, auf der man sich anmelden muss, unabhängig  von der Art der Wohnung. Diejenigen die eine Gemeinde -, Genossenschaft- oder SMART Wohnung warten, müssen sich nicht von Neu anmelden, da ihre Daten automatisch übertragen werden. Hier kann man die Wartezeit, Reihung und neue Angebote kontrollieren.

Diejenigen die jedoch länger als 5 Jahre in Wien wohnen und die Kriterien (1-5) erfüllen, sollten sich für den Wiener Wohnticket (früher Vormerkschein) anmelden. Dies ist ein Schein für einen schnelleren Erhalt einer Wohnung.

Man kann sich auch persönlich in der Zentralle der Wohnberatung Wien anmelden. Sie befindet sich im 3. Bezirk in der Nähe von der U3 Station Gasometer, Guglgasse 7-9

Früher war es nur der Standort der Gemeindewohnungen, jetzt können sich dort auch diejenigen melden die eine Genossenschaftswohnungen, geförderte Wohnungen, SMART, oder Eigentumswohnungen suchen. Dort werden alle Möglichkeiten vorgestellt und Hilfe bei der Wohnungssuche gewährleistet.


Ähnliche Artikel