Lukas Wlasto

Neue Corona-Maßnahmen

Ab Montag den 21. September treten neue Corona-Maßnahmen in Kraft. Aufgrund der zuletzt stark gestiegenen Covid19-Infektionszahlen in ganz Österreich hat die Regierung, neue Regelungen beschlossen. Sie sollen dazu beitragen die gestiegenen Infektionszahlen einzudämmen.

Welche neuen Corona-Maßnahmen gelten ab Montag?

1) Mund-Nasenschutz ist verpflichtend zu tragen in…

  • In allen Geschäften
  • Im Dienstleistungsbereich
  • In Schulen außerhalb des Klassenraums
  • In der Gastronomie für das Servicepersonal und für Gäste, wenn sie nicht sitzen
  • Auf allen Märkten Inn- als auch Outdoor
  • In öffentlichen Verkehrsmittel

2) Für Veranstaltungen gelten folgende Maßnahmen…

Ohne zugewiesene Sitzplätze:

  • Indoor maximal 10 Personen, Die Teilnehmerzahl von zehn Personen für Feiern in den eigenen vier Wänden gilt als Empfehlung.
  • Outdoor maximal 100 Personen- ausgenommen sind Begräbnisse, religiöse Veranstaltungen und Demonstrationen.

Mit zugewiesenen Sitzplätzen:

  • Indoor maximal 1.500 Personen; bei mehr als 10 Personen wird eine behördliche Genehmigung benötigt.
  • Outdoor  maximal 3.000 Personen; bei mehr als 100 Personen wird eine behördliche Genehmigung benötigt. 

3) In der Gastronomie gelten folgende Maßnahmen…

  • Das Konsumieren von Speisen und Getränken ist Indoor nur an einem Sitzplatz erlaubt.
  • An einem Tisch sind max. 10 Personen erlaubt.
  • Die Sperrstunde für die Nachtgastronomie mit 1:00 Uhr gilt nun auch für geschlossene Veranstaltungen. Die Bundesländer können diese Sperrstunde auch nach vorne verlegen, wenn sie es für nötig erachten. 

 

Die Infektionen in kürzester Vergangenheit, sollen vor allem in Innenräumen und bei privaten Kontakten erfolgt sein. Diese ab Montag geltenden Corona-Maßnahmen sollen dazu beitragen die steigenden Infektionszahlen wieder einzudämmen um eine sogenannte “zweite Welle” zu vermeiden. Es sind strikte Regelungen die unseren Alltag weiter einschränken. Allerdings sind diese einem “Lockdown”, wie wir ihn dieses Jahr schon erlebt haben, zu bevorzugen. Wir werden sehen wie sich die Pandemie in den nächsten Wochen und Monaten entwickelt und wie sich die kühlere Jahreszeit auf die Infektionszahlen auswirkt. Laut Gesundheitsminister Rudolf Anschober soll nächste Woche ein Konzept für den diesjährigen Wintertourismus vorgestellt werden. 

 


Ähnliche Artikel